Beim nächsten Umzug wird alles anders

Umzugsfirma-Bern

Umzugsfirma Bern – Mit jedem Umzug häuft sich mehr Haushalt an. Räumt man beim ersten Umzug das Jugendzimmer im Elternhaus, ist es beim zweiten Mal das Zimmer in der Studenten-WG, bis es dann endlich in die erste eigene Umzugsfirma BernWohnung geht. Diese Umzüge lassen sich meist selbst mit der Hilfe von ein paar Freunden organisieren. Man plant sie nicht großartig, wirft sein Hab und Gut in wenige Kisten und wechselt den Schlafplatz.

Das ändert sich mit der Zeit. Nicht nur, weil der Besitz größer und wertvoller wird, sondern auch, weil man weniger Zeit hat, sich ausgiebig um seine Umzüge zu kümmern oder die Distanzen zu groß sind, weil man beispielsweise von Bern nach Zürich umzieht.

Deswegen tut man gut daran, die eigenen Umzüge rechtzeitig und professionell vorzubereiten, egal ob man sie mit oder ohne Umzugsfirma organisiert.

Die wichtigsten Umzugstipps mit und ohne Umzugsfirma

Das Packen

Umzüge sollten von langer Hand geplant sein, sonst enden sie im Chaos. Sobald der Umzugstag feststeht, sollte man mit dem Packen anfangen. Es gibt genügend Gegenstände, die man nicht täglich benötigt. So können alte Fotoalben oder Kleider, die man aktuell nicht trägt, direkt in die Umzugskiste wandern.

Welche Art der Unterstützung leistet eine Umzugsfirma aus Bern oder Zürich?

Eine Umzugsfirma übernimmt je nach Wunsch das gesamte Packen oder einen Teil davon. Möchte man seine persönlichen Dinge wie Briefe oder wertvolle Plattensammlungen selbst einpacken, so kann man sich dafür entscheiden und überlässt den Rest der Umzugsfirma.

Ebenso berät sie im Vorfeld, weil das ihr tägliches Brot ist. So können die Mitarbeiter einer Umzugsfirma relativ genau abschätzen, wieviel und welche Art Kisten notwendig sind (Kleider- oder Lampenkisten) und was besonders abgepolstert und gesichert werden muss.

Das Ausmisten

Ein ganz wichtiges Thema, denn über die Jahre sammelt sich einiges an, gerade das, was man im Keller oder auf einem Speicher verstaut hat. Von all diesen Dingen sollte man sich unbedingt vor dem Umzug trennen. Das spart Zeit, Nerven und Geld.

Welche Art der Unterstützung leistet eine Umzugsfirma aus Bern oder Zürich?

Die Umzugsfirma weiß genau, wie welche Dinge entsorgt werden müssen. Meist tauchen beim Ausmisten alte Elektrogeräte oder Wandfarben auf, die besonders entsorgt werden müssen. Eine Umzugsfirma übernimmt diesen Service häufig gleich mit.

Die Umzugshelfer

Zieht man privat und ohne Umzugsfirma um, sollte man unbedingt Hilfe annehmen und nicht versuchen das Unterfangen alleine zu bewerkstelligen. Seien es die Freunde, die als Träger fungieren, handwerklich Talentierte, die die Lampen abschrauben oder die gute Seele, die die Verpflegung der Helfer übernimmt. An so einem Tag ist so viel zu tun, da kann man jede Hand gebrauchen.

Welche Art der Unterstützung leistet eine Umzugsfirma aus Bern oder Zürich?

Mitarbeiter einer Umzugsfirma agieren während eines Umzugs kompetent und professionell. Einfach weil sie es jeden Tag machen und entsprechendes Equipment dabei haben. So tragen sie den heißgeliebten Bauernschrank nicht wackelig die drei Stockwerke runter, sondern sichern das schwere Stück mit geeigneten Gurten, so dass es unbeschädigt im Transporter landet.

Mit Know how gehen sie ans Werk und schließen Elektrogeräte ab und wieder an. Das Auto wird so bestückt, dass die wichtigsten Dinge am Umzugsort gleich griffbereit sind. Es entsteht kein Schaden und der Umzug kann je nach Größe und Strecke bereits nach einem halben Tag beendet sein. Ebenso kennen sie die ganze Palette an Tricks, indem sie die Handgriffe der Möbelstücke für den Umzug z. B. innen an die Türen schrauben, so dass kein einziger verloren geht.

Das Drumherum

Vieles muss für einen Umzug bedacht und organisiert werden. Eventuell muss entschieden werden, ob man für das Be- und Entladen ein Parkverbotsschild organisieren muss und das ggf. beantragen. Die Helfertruppe muss bei Laune gehalten und mit Essen und Trinken versorgt werden. Die alte Wohnung muss am Ende für die Übergabe komplett gesäubert werden. Die neue Wohnung muss soweit fertig sein, dass die ersten wichtigsten Möbelstücke und elektrischen Geräte installiert werden können. Das alles erfordert einen festen Ablaufplan, der am Tag des Umzugs akribisch eingehalten werden muss.

Welche Art der Unterstützung leistet eine Umzugsfirma aus Bern oder Zürich?

Die Crew der Umzugsfirma denkt an dieser Stelle mit und organisiert den Tag. Sie kennt sowohl in Bern als auch in Zürich die Örtlichkeiten und weiß genau, wo ein Parkverbotsschild erforderlich ist. Auch die Mitarbeiter einer Umzugsfirma freuen sich über Getränke oder eine Tasse Kaffee, kommen aber in erster Linie, um zu arbeiten.

Sollte bei Umzügen dennoch mal etwas kaputt gehen, so ist das Unternehmen versichert und der Schaden kann ersetzt werden. Bei Bedarf kann die alte Wohnung inkl. der alten Kühlschränke oder Backöfen blitzblank geputzt werden.

Das Finanzielle

Umzüge sind alles andere als billig. Zählt man alles zusammen, kommt ein stattlicher Betrag zustande. Es fallen Gebühren an, meist muss ein Transporter gemietet werden, Kisten und Verpackungsmaterial werden angeschafft und das Catering für die Helfer kostet ebenfalls Geld. Häufig gibt man im Anschluss ein Helferfest, was wiederum ein paar Einkäufe erfordert. Hinzu kommt, dass man selbst ganz schön mitanpacken muss und eine gute Zeit unter Strom steht.

Welche Art der Unterstützung leistet eine Umzugsfirma aus Bern oder Zürich?

Fragt man eine Umzugsfirma im ersten Schritt unverbindlich an, so wird man feststellen, dass Umzüge unter Beteiligung einer Umzugsfirma ebenfalls Geld kosten, das Preis-Leistungs-Verhältnis, sowohl in Zürich als auch in Bern jedoch ein äußerst gutes ist. Schließlich spart man eine Menge Stress und Organisation. Entsteht ein Schaden, so ist dieser gleich versichert.

Hinzu kommt, dass die Unternehmen sehr flexibel sind. So kann man das Rund-um-sorglos-Paket buchen oder man übernimmt einen Teil selbst, wie das Packen oder das Putzen, und bucht lediglich den eigentlich Umzug.

Fazit

Umzüge sind eine äußerst individuelle Sache und werden häufig durch äußere Faktoren bestimmt. Es ist ein Unterschied ob man von einem WG-Zimmer in ein anderes zieht oder der Hausstand einer fünfköpfigen Familie von Zürich nach Bern verlegt wird. Dem Umzugstag sollte eine gute Planung vorausgehen und man sollte sich genau überlegen, welche Art der Unterstützung man benötigt. Für weitere Auskünfte besuchen Sie unsere Webseite www.diversagroup.ch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *